Facebook Twitter
medwanted.com

Erschwingliche Verschreibungspflichtige Medikamente Ohne Versicherung.

Verfasst am Marsch 6, 2022 von Dennis Gage

Die steigende Anzahl von Nichtversicherten wird zum großen Teil von Einzelpersonen getrieben, die das Unternehmensleben aufgeben, um ihre Träume als Unternehmer und Kleinunternehmer zu verwirklichen.

Leider kommt dieser Trend zu einer Zeit, in der immer mehr Medikamente zur Behandlung der schwerwiegenden (und nicht so schweren) Krankheiten zur Verfügung stehen, mit der viele Menschen heute konfrontiert sind. Wie Sie jedoch wahrscheinlich bereits wissen, sind die verschreibungspflichtigen Medikamente, die Sie benötigen, ohne Krankenversicherung zu weit außerhalb der Reichweite. Sie sind einfach zu teuer!

Um die Sache noch schlimmer zu machen, kosten die meisten verschreibungspflichtigen Medikamente in den Vereinigten Staaten weitaus mehr als in anderen industrialisierten Nationen. Diese Kostenunterschiede in Kombination mit der Tatsache, dass so viele Amerikaner keine verschreibungspflichtige Medikamentenabdeckung haben, haben einen nationalen Dialog und eine hitzige Debatte angeregt. Trotz dieser Diskussionen haben sich die regulatorischen Veränderungen nicht ergeben. Daher sind die Nichtversicherten davon überzeugt, dass keine erschwinglichen Auswahl an Verschreibungsabdeckungen vorliegt.

Gib keine Hoffnung auf: Es gibt Alternativen!

Glücklicherweise sind Sie jedoch nicht ohne Optionen. Tatsächlich ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie sich die gewünschten Medikamente leisten können. Wie, fragen Sie, ist das möglich? Nun, lesen Sie weiter!

Es gibt zwei primäre Möglichkeiten, wie Sie sich für Ihre verschreibungspflichtigen Medikamente leisten oder sparen können. Dazu gehört die Teilnahme an einem der vielen (nationalen, staatlichen und pharmazeutischen) Hilfsprogramme und/oder der Kauf Ihrer Medikamente aus Apotheken außerhalb der USA

ASSERTIONsprogramme: Sparen Sie 25% bis 100%!

Die meisten Personen sind sich nicht bewusst, dass es Hunderte von Programmen verfügbar gibt, die berechtigten US -amerikanischen Bürgern entweder ermäßigte oder kostenlose verschreibungspflichtige Medikamente bieten. Tatsächlich gibt es mehr als dreißig verschiedene nationale Programme, praktisch jeder Staat in den USA bietet eine Art verschreibungspflichtige Medikamentenhilfe, und es gibt mehr als 250 verschiedene Unterstützungsprogramme der vielen nationalen und internationalen Pharmaunternehmen.

Wie Sie wahrscheinlich vermuten können, kann es schwierig sein, die vielen Programme zu navigieren, um die am besten zugeordneten Bedürfnissen zu erhalten. Jedes Programm hat unterschiedliche Anforderungen an die Anforderungen, Anwendungsanforderungen usw. Wenn Sie durch eines dieser Programme zur Unterstützung berechtigt sind, können Sie mit dem Preis Ihrer verschreibungspflichtigen Medikamente von 25% auf 100% rechnen. Einsparungen wie diese sind schwer zu ignorieren. Und zum Glück stehen leistungsstarke Tools zur Verfügung, mit denen Sie das für Sie ideale Programm entdecken können.

Kauf deine Medikamente von Apotheken außerhalb der USA

Unter der Annahme, dass Sie sich nicht für ein Hilfsprogramm qualifizieren, besteht immer die Möglichkeit, Ihre Medikamente aus Apotheken außerhalb der USA zu kaufen. Wenn es in vielen verschiedenen Ländern viele Apotheken gibt, die an US -Kunden verkaufen möchten, ist die beste Wahl Kanada. Warum? Die Antwort ist zweifach. Erstens ist der Einkauf aus Kanada sicherer. Das kanadische Äquivalent der FDA, Health Canada, ist strenger als die FDA (und die Aufsichtsbehörden anderer Länder) in der Zulassung neuer Medikamente. Zweitens können kanadische Apotheken im Durchschnitt Medikamente für weitaus weniger als Apotheken in den USA und anderen Nationen verkaufen. Sie können dies aus folgenden Gründen tun:

Das "Federal Patented Medicine Price Review Board" (PMPRB) reguliert Medikamente, die unter Patent stehen. Das PMRB diktiert die maximalen Preise, die in Kanada für patentierte Drogen berechnet werden können.

Krankenversicherer, wie die Provinz -Arzneimittelleistungspläne, verhandeln mit den großen Pharmazeutika, um günstigere Preise für die Medikamente zu sichern, für die sie zahlen.

Im Durchschnitt kauft Ihr 1 US -Dollar Ihnen etwa 1,40 bis 1,60 US -Dollar an Medikamenten aus Kanada.

Health Canada ist viel schneller, um generische Versionen patentierter Medikamente zu genehmigen. Das Endergebnis sind Generika, die immer weniger als patentierte Medikamente kosten, früher in Kanada erhältlich.

Obwohl es viele kanadische Apotheken gibt, gibt es nur einige ausgewählte, bei denen Sie kaufen möchten. Genau wie in den Vereinigten Staaten sind viele Menschen bereit, Sie abzureißen. Und wo sich um Ihre Gesundheit befasst, möchten Sie kein Risiko eingehen. Infolgedessen kann die Navigation durch die kanadische Apothekenalternative verwirrend und schwierig sein. Glücklicherweise stehen wie bei allen Hilfsprogrammen leistungsstarke Tools zur Verfügung, mit denen Sie die für Sie geeignete Apotheke entdecken können.

Es ist einfach zu speichern

Einfach, weil Sie keine Krankenversicherung haben, heißt das nicht, dass Sie sich die gewünschten Medikamente nicht leisten können. Die vielen Unterstützungsprogramme, die US -Bürgern zusammen mit der praktikablen Option zum Kauf Ihrer verschreibungspflichtigen Medikamente aus Kanada zur Verfügung stellen, bieten die Nichtversicherten mit der Möglichkeit, die von ihnen benötigten Medikamente zu erwerben.